Beiträge

 

London-Fahrt der Klasse 10e

Am 13. September - um 7:00 Uhr in der Frühe - ging es für die Klasse 10e los in Richtung London/England. Zusammen mit Frau Waterfeld-Kursawe und Herrn Goldbach fuhren 22 Schülerinnen und Schüler in das Land, dessen Sprache sie seit vielen Jahren im Unterricht lernen.

Durch die Niederlande und Belgien hindurch wurde gegen 15:00 Uhr Calais an der französischen Kanalküste erreicht. Von hieraus ging es mit der Fähre hinüber nach Dover und mit dem Bus in das Zentrum Londons hinein. Unterkunft bezog die Reisegruppe im >Lancaster Hall Hotel< in unmittelbarer Nähe zum Hyde-Park.

Die folgenden vier Tage waren mit reichlich Programm gefüllt: Gleich am Dienstagvormittag stand >Changing of the Guard<, der Wachwechsel am Buckingham Palace, auf dem Programm. Anschließend ging es zu Fuß zu weiteren touristischen Highlights, wie u.a. Trafalgar Square, Whitehall mit der Downing Street und den Houses of Parliament mit Big Ben. Sogar für das Shopping-Erlebnis in der Oxford Street war danach noch Gelegenheit.

Die Fußball-Fans unter den Jungen nutzten diese Zeit jedoch lieber für einen Besuch beim neuen Wembley-Stadion.

Am Mittwoch ging es zunächst mit der Tube zum Tower of London und von dort per Themse-Schiff zurück zur Krönungskirche Westminster Abbey, wo sich ein ca. einstündiger Rundgang durch den historischen Ort anschloss. Am Abend folgte mit dem Besuch des Musicals >The Lion King< noch ein Stück leichterer Kultur, das alle Teilnehmer genossen haben.


Das Donnerstagsprogramm spielte sich zum größten Teil außerhalb der britischen Hauptstadt ab. Mit dem Bus wurden die >Schulstadt< Eton und die Lieblingsresidenz der Queen, Windsor Castle, angesteuert.

 

Der Freitag begann mit einem Programmpunkt, auf den sich die meisten Schülerinnen und Schüler besonders gefreut hatten: Bei >Madame Tussaud’s< konnte man nämlich vielen Promis aus Politik, Kunst, Show-Business und Sport begegnen, und wenn es auch nur ihre lebensechten Nachbildungen aus Wachs waren. Der Nachmittag bot noch einmal Gelegenheit zum Einkauf letzter Reisesouvenirs und –mitbringsel.

 

 

Und hier kommen noch viel mehr Eindrücke von dieser schönen Klassenfahrt:

 

Mit der Nachtfähre ging es dann zurück über den Ärmelkanal nach Frankreich und gegen 8:00 Uhr am Samstagmorgen errichten alle Reiseteilnehmer gesund, etwas übermüdet aber voll mit vielen neuen Eindrücken unsere Gebrüder-Grimm-Schule.


↑ nach oben ↑ / ← zurück ←

nach oben!

Copyright © 2013. All Rights Reserved.